Sie sind hier bei www.ostron.de/Bauelemente / Röhren / Wanderfeldröhren
Artikeldetails

Wanderfeldröhre UV-3

Art.Nr.: roe-wan-0019
Wanderfeldröhre UV-3
Wanderfeldröhre UV-3, russische Bezeichnung УВ-3

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.
Wanderfeldröhre UV-3
Wanderfeldröhre UV-3, Travelling Wave Tubes UV-3, Лампа бегущей волны УВ-3.

Hochfrequenz- Leistungsverstärker UV-3, russische Bezeichnung УВ-3.
Die Wanderfeldröhre UV-3, УВ-3, zur Verwendung im Mikrowellenbereich bei Frequenzen von 810 bis 910 MHz.
Technical datas below.


Wanderfeldröhre UV-3, УВ-3



Technische Daten Wanderfeldröhre UV-3:



Der Name der Vorrichtung UV-3, УВ-3
Typ (TWT), eine Wanderfeldröhre
Bau Glas
Verfahren zum Kühlen Luft
Frequenzbereich 810-910 MHz
Spannung slow-wave-System 180-240 in
Heizspannung In der 2,4 bis 3,0
Heizstrom 0,55-0,85 A
Aktuelle komplektora 375 mA
Gewicht 0,1 kg
Die Ausgangsleistung koaxial


Name UV-3
Cathode type Oxide,indirect heating
Application field Application as HF amplifier
Envelope glass
Output type coaxial 75Ohm
Cooling method natural
Mass 105g
Frequency range 810-910MHz
Filament voltage,V 2,4-3,0
Filament current,A 0,55-0,85
Slow-wave circuit voltage,V 180-240
Control electrode voltage,V 2,0-7,0
Collector voltage,V 375
First anode voltage,V 8,0-24,0
External loading agreement coefficient 1,7
Noise coefficient 6



UV-3 Wanderfeldröhre UV-3 Wanderfeldröhre





Allgemeines zur Wanderfeldröhre:

Die Wanderfeldröhre gehört zu den Laufzeitröhren.
Eine Laufzeitröhre ist eine Elektronenröhren zur Erzeugung oder -Verstärkung von Mikrowellen. Laufzeitröhren finden also ihre Anwendung in der Hochfrequenztechnik.

Bei den Laufzeitröhren sind die Entladungssyteme so konstruiert, daß Laufzeiteffekte das Funktionieren der Röhre bewirken.
Zunächst wird eine homogene Elektronenströmung konstanter Geschwindigkeit erzeugt, deren Elektronen dann einem steuernden elektrischen HF-Feld ausgesetzt werden, in dem sie je nach Startphase beschleunigt oder verzögert werden.

Bei den Langzeitröhren unterscheidet man zwischen Triftröhren und Lauffeldröhren.
In der Praxis verwendete Laufzeitröhren sind Zweikammer- und Mehrkammerklystrons, Wanderfeldröhren, Rückwärtswellenröhren und Magnetrons sowie gewisse Hybridformen wie Wanderfeldklystrons.

Die Wanderfeldröhre dient der Verstärkung elektrischer Signale. Der Elektronenstrahl wird durch ein nicht mitgezeichnetes homogenes axiales Magnetfeld, herrührend von einem auf möglichst gewicht- und raumsparende Weise gestalteten Elektro- oder Permanentmagneten, oder auch von einem periodischen Permanentfeld, fokussiert und zum Elektronenauffänger geführt. Die zu verstärkende HF-Leistung wird katodenseitig auf die Wendelleitung gekoppelt, wohingegen die verstärkte HF-Leistung kollektorseitig ausgekoppelt wird.
Wanderfeldröhren werden wegen ihrer guten Linearität (Breitbandeigenschaften) und Rauscharmut und wegen des großen Leistungsspielraumes mannigfaltig eingesetzt, z.B. in Bodenstationen für Satellitenfunk mit Dauerstrichleistungen im kW-Bereich, als Satellitenröhren (bis herab zu 20 W interessant; 650g Masse) und für Richtfunktechnik (2700 Kanäle bei 6 ... 7 GHz) sowie für die Radar-Impulstechnik mit Impulsleistungen bis zu mehreren MW. Die Wanderfeldröhre ist ein weit verbreitetes Bauteil in der Radartechnik.
Der Frequenzbereich der Verstärkung ist kleiner als 0,05 dB x MHz hoch -1 im ganzen Bereich, bei optimaler Frequenz sogar noch eine Zehnerpotenz geringer.
Die Zuverlässigkeit der Wanderfeldröhren ist groß, die Lebensdauer dieser Laufzeitröhren liegt bei Größenordnungen von 20 000 Stunden.